Cinque Terre – Der komplette Überblick

Hast du jemals davon geträumt diese Bilderbuchregion von Italien zu besuchen? Hier findest du bunte Häuschen auf malerisch schönen Klippen direkt am Meer gelegen. Klingt nach einem wahren Traum, oder? Wenn es dich interessiert, dann lese hier weiter um alle Tipps zu dieser Region zu bekommen.

Alle auf einen Blick – Unser Cinque Terre Karte

Anreise & Mobilität

Am schnellsten kommst du nach Cinque Terre mit dem Flugzeug. Hierfür fliegst du am Besten nach Pisa oder Genua. Beide Städte sind circa 1.5 Stunden mit dem Auto von Cinque Terre entfernt.

Für die Reise nach Cinque Terre ist es aber nicht notwendig ein Auto zu haben. Du kannst genauso gut mit dem Zug nach La Spezia oder Levanto anreisen, denn in Cinque Terre brauchst du kein Auto bzw. gibt es sehr wenig Parkplätze in den kleinen Orten. Zwischen den Örtchen verkehrt regelmäßig ein Zug, wo du innerhalb kürzester Zeit den Ort wechseln kannst. Die Zugkosten halten sich in Grenzen (4 EUR pro Teilstrecke oder den Cinque Terre Pass kaufen, womit du unbegrenzt die Züge benutzen kannst)

Übernachtung

Für deine Übernachtungsmöglichkeit, gibt es entweder die Wahl zwischen einem der kleinen Küstenorte oder die Städte außerhalb von Cinque Terre, die über die Bahnstrecke mit Cinque Terre verbunden sind (z.B. La Spezia oder Levanto).

Wir haben uns auch für einen Ort außerhalb von Cinque Terre entschieden, da wir Cinque Terre während unseres Italientrips besucht haben und mit dem Auto angereist sind. Zudem sind die Unterkünfte in den Orten außerhalb etwas günstiger und man findet spontan leichter etwas.

Levanto ist ein kleinerer und ursprünglicher italienischer Ort nordwestlich von Cinque Terre, wo es aus unserer Sicht nicht soviel zu sehen gab, außer ein sehr leckeres italienisches Restaurant mit sehr guter Pizza (mehr dazu in unserer Karte oben).

La Spezia ist deutlich größer und lebhafter. Hier kommt auch der Zug aus Pisa an. Also wenn du von Süden oder aus der Toskana kommst, wird dies ein geeigneter Ort für deine Unterkunft sein.

Die 5 verschiedenen Küstenorte

Cinque Terre besteht aus einem sehr grünen Bergland und fünf kleinen Fischerdörfern, auf welche wir hier näher eingehen möchten.

Riomaggiore

Eines der schönsten Reiseziele in Italien ist auf jeden Fall Riomaggiore. Das Örtchen begeistern mit wunderschönen farbenfrohen Häusern und einen wunderschönen winzigen Hafen.

Wir haben hier gleich zuerst unseren Stopp eingelegt. Zuerst haben wir uns eine Pizza zum Mitnehmen in einem der kleinen Restaurants gesichert. Die Preise waren hier wirklich am günstigsten. Danach haben wir uns in Richtung des Hafens begeben. Hier hat uns als erstes der Höhenunterschied zwischen dem Hafen und den Gassen im Ortskern wirklich ins Staunen gebracht. Von der Küste gibt es einen wirklich tollen Blick auf die Stadt und dort haben wir unsere Pizza auch genossen.

Aussichtspunkt über den Hafen von Riomaggiore
Manarola
Manarola Hafen am Morgen

Wenn du nun eine Zugstation weiter Richtung Nordwesten fährst, bist du im wunderschönen Fischerort Manarola.

Die zahlreiche Treppen fühlen sich wie ein Labyrinth an und du kannst hier sicher einige schöne Stunden erleben. Wir selbst haben uns diesen Ort zum Sonnenaufgang vorgemerkt, aber es war nur teilweise die richtige Wahl, da die Sonne leider hinter den Bergen und der Stadt aufgeht und es morgens noch sehr dunkel ist.

Wir würden dir empfehlen hier mehr Zeit einzuplanen, einen gesamten Vormittag zu verbringen und in einem der Restaurants mit Sicht auf den ausgedehnten Hafen zu essen.

Corniglia

Diesen Ort haben wir leider nicht besucht, wie es wohl die meisten Besucher von Cinque Terre auch tun. Der Ort ist etwas ab des Trubels inmitten von Weinbergen.

Vernazza

Vernazza gehört auf jeden Fall zu den schönsten Dörfern in Cinque Terre mit wunderbaren Aussichtspunkten.

Während unserem Besuch waren die Farben zum Sonnenuntergang einfach magisch und es war toll zu sehen, wie das Meer blau schimmert und die farbenfrohen Häuschen im Sonnenlicht leuchten.

Wenn du den Ort von oben sehen willst, musst du aber auch gute Kondition mitbringen, denn der Anstieg ist steil und die Wanderung dauert ca. 25 Minuten vom Hafen.

Wir empfehlen dir den Sonnenuntergang in Vernazza einzuplanen und dich am Ende eines schönen Tages in Cinque Terre einfach entspannt am Hafen auf den Kiel zu setzen und in die Weite des Ozeans zu schauen.

Vernazza Aussichtspunkt
Monteresso
Strand von Monteresso

Monterosso stand bei uns vor allem Wegen seinem langen Strand auf der Liste. Leider ist die Strandsaison schon ab Mitte September beendet, sodass wir in der letzten Septemberwoche leider nicht mehr den Strand in seiner ganzen Schönheit nutzen konnten. Zu dieser Zeit waren die Liegen und Sonnenschirme schon abgebaut.

Dennoch denken wir, dass dieser Ort der beste für einen Strandtag in Cinque Terre ist. Die Farben des Meers sehen einfach Traumhaft aus.

Zudem haben wir auch gesehen, dass ein großer öffentlicher Parkplatz direkt am Meer ist, wo man in der Wintersaison auch mit dem Camper direkt am Meer übernachten kann.

Unser Besuch in Cinque Terre war wirklich kurz, aber für einen kleinen Einblick hat es gereicht. Beim nächsten Mal würden wir ca. 4-5 Tage einplanen wollen, denn bei unsere Abreise haben wir viele interessante kleine Orte in den Bergen entdeckt, die es sicher wert sind, erkundet zu werden.

Wenn du gerne wanderst, kannst du die Küstenregion auch auf den viele Wanderwegen erkunden. Bitte beachte dabei, dass sich dann wirklich der Cinque Terre Pass lohnt, da einige Weg Eintritt kosten.

Wenn du das hier liest und Fragen hast, schreib uns einfach eine Nachricht. Wir freuen uns dir weitere wertvolle Tipps zu geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: